Suche
  • Eva Jenisch

Sollte man bei Projekten improvisieren?

Wirklich? Ich brauche nicht zu improvisieren, mein Projekt ist gut geplant. Oder vielleicht muss ich das doch tun ...? Aber wie soll das gehen?


Wenn man über Projektmanagement spricht, geht es oft um Planung. Der Tenor lautet: Wenn Sie gut planen und dann ausführen, werden Sie Ihre Projektziele erreichen. Aber was macht man eigentlich, wenn die Dinge nicht so laufen wie erwartet? Improvisieren klingt doch irgendwie so unprofessionell.

Es ist wirklich wie bei einem guten Koch: Nur wer einerseits die Zutaten und ihre Zubereitung gut kennt und andererseits weiß, wie sie miteinander und bei unterschiedlichen Temperaturen reagieren, kann mit neuen Gerichten und wechselnden Zutaten gut improvisieren. Dies setzt voraus, dass der Koch Erfahrungen in den unterschiedlichsten Situationen gesammelt hat und gelernt hat, wie er mit verschiedenen Zutaten und Materialien unter verschiedenen Umständen umzugehen hat. Das passiert nicht einfach so nebenbei.


Das Gleiche gilt für einen Projektleiter. Egal wie gut das Projekt geplant ist, es kommt immer etwas dazwischen, die Umstände können sich ändern oder ein Mitarbeiter fällt aus. Das muss sich aber nicht negativ auf das Projekt auswirken, wenn ...

🪂 Der Projektleiter und das Projektteam verfügen gemeinsam über einen reichen Schatz an Erfahrungen, auf den sie aufbauen können.

🪂 Ein erfahrener Projektleiter hat natürlich auch eine Risikoanalyse für das Projekt durchgeführt und sich im Voraus überlegt, welche Probleme auftreten könnten und wie man sie entschärfen kann. Das spart wertvolle Zeit, wenn ein Problem auftaucht.

🪂 Und im Idealfall arbeitet ein gutes Projektteam Hand in Hand und bleibt trotz oder gerade wegen der vielen Herausforderungen motiviert.

Wenn die Dinge nicht so laufen wie geplant, muss man flexibel sein und seine Vorgehensweise anpassen. Was hilft, sind Erfahrung, gute Vorbereitung, ein gutes Team und ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Konsequenz und Flexibilität.

Es ist also klar, dass man nicht alles im Voraus planen oder vorhersehen kann. Es gibt Fälle, in denen Entscheidungen getroffen werden müssen, ohne dass man über vollständige Informationen verfügt. Deshalb ist es wichtig, im Voraus die Voraussetzungen zu schaffen, um in schwierigen Situationen klug improvisieren zu können.

... mit den Worten von Shahenshah Hafeez Khan: "Nur weil wir nirgendwo hinlaufen können, ist das keine Sackgasse. Jede Sackgasse erfordert von uns, dass wir improvisieren und uns verbessern, denn wir lernen erst dann, die Wand zu erklimmen, wenn wir keinen Platz mehr haben, um zu fliehen. "

Für ein erfolgreiches Projekt sollte man also bereit sein zu improvisieren. 😉



1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen