Suche
  • Eva Jenisch

Der Schlüssel zum Erfolg ist die Einbeziehung der Menschen in die Strategieumsetzung

Meine zwei am häufigsten gestellten Fragen sind:

" Kennen Ihre Mitarbeitenden die Unternehmensstrategie? " und

" Wissen Ihre Mitarbeitenden, wie sie die Unternehmensstrategie an ihrem Arbeitsplatz umsetzen können? "

Ein Punkt, der meiner Erfahrung nach bei der Strategieumsetzung oft vernachlässigt wird, ist die Einbeziehung der Mitarbeitenden in die Umsetzung und Realisierung der strategischen Ziele. Nur wenn alle im Unternehmen an einem Strang ziehen - und zwar in dieselbe Richtung - können die strategischen Ziele erreicht werden.


Was können Sie also tun, um dies zu verwirklichen?

1. Erläutern Sie die strategischen Ziele und zeigen Sie, wie diese mit den verschiedenen Aktivitäten in der Organisation verknüpft sind. Eine Hoshin-Kanri-Matrix ist eine große Hilfe bei der Aufschlüsselung der strategischen Initiativen auf die verschiedenen Organisationsebenen und in Jahresziele.

2. Ermächtigung geben. Die Planungs- und Entscheidungsbefugnisse sollten auf die Ebene verlagert werden, die der jeweiligen Aufgabe am nächsten ist.

3. Organisieren Sie die Arbeitsabläufe und insbesondere die administrativen Prozesse so, dass Verschwendung vermieden wird und der Kundennutzen konsequent im Mittelpunkt steht.

4. Bieten Sie den Mitarbeitern Spielraum bei der Organisation ihrer Arbeit - wie, wann und wo.

5. Servant Leadership fördern und sicherstellen, dass die notwendige Infrastruktur und die Prozesse vorhanden sind, dass die Ziele klar vereinbart sind und dass die Menschen, die Zusammenarbeit und die Erfolge im Mittelpunkt stehen.


Diese Elemente ermöglichen es den Mitarbeitenden, einen aktiven, verantwortungsvollen und geschätzten Beitrag zu leisten - ein wichtiger Schritt, um die Strategie zu verwirklichen und die strategischen Ziele gemeinsam zu erreichen. Während der Pandemie wurden viele neue Arbeitsmethoden erprobt: Arbeiten von verschiedenen Standorten aus, selbstorganisiertes Arbeiten, Arbeiten in dezentralen und agilen Teams, und das alles unterstützt durch die entsprechenden Technologien. Warum nicht das Gelernte und Erprobte beibehalten, um den Mitarbeitern langfristig mehr Autonomie zu geben und so Ihre strategischen Ziele zu erreichen?



 

Photo by Markus Spiske on Unsplash

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen